Der jute Beutel

Nachdem ich ja zum Geburtstag von meinem Vater ein Kissen selbst genäht und bedruckt hatte, folgen nur 2 schöne Jutebeutel. Eigentlich stehe ich so gar nicht auf diese Taschen, weil sie mir irgendwie immer zu wenig Platz für mein ganzes Zeug bieten und ich sie höchstens Mal zum Einkaufen verwende. Aber nachdem mich eine Freundin am Mittwoch fragte ob ich für sie 2 Jutebeutel bedrucke, konnte ich natürlich nicht nein sagen. Sie hat sich 2 Worte, bzw. „Sprüche“ gewünscht, die ich dann auf die Taschen, innerhalb einer Sprechblase gedruckt habe.
So wie beim Bedrucken des Kissens habe ich einfache Schablonen aus kariertem Papier geschnitten und die Farbe mit Hilfe eines kleinen Schwammes aufgetragen. Fürs nächste Mal habe ich mir aber schon vorgenommen, Schablonen aus anderen Materialien zu verwenden, da sich das karierte Papier schnell mit Farbe vollsaugt und wellt.
Und ich glaube ich bin doch auf den Geschmack gekommen und muss mir wohl oder übel auch einige Jutebeutel bestellen und für mich selbst bedrucken…

20140510-214026.jpg

20140510-214036.jpg

Weiterlesen

Pizza Muffins

Sodalle. Nachdem ich das nun wirklich hunderte Male auf verschiedensten Blogs und bei Pinterest gesehen habe musste ich es einfach auch ausprobieren. Pizza Muffins. Naja. Nicht wirklich Muffins. Eben Mini Pizzen in Muffin Förmchen.
Egal wie man es nennen mag. Es ist KÖSTLICH. Schmeckt nicht anders als normale Pizza auch, aber das Gefühl dabei ist eben anders. Ich denke jeder weiß was ich meine. Mini Sachen sind eben immer leckerer als die normal großen…
Wir haben die kleinen Muffin Dinger mit Tomatensoße und Käse (für mich) und mit Salami (für meinen Freund) gefüllt.

Das Rezept dazu:
Pizzateig (ich hatte Fertigteig vom Aldi)
Tomatensoße
Salami oder jeder andere Belag
Geriebener Käse
Gewürze

_Man nehme den Pizzateig, rolle ihn aus und steche mit einem Glas Kreise aus.
_Diese legt man in kleine Papiermuffinförmchen in eine Metall Muffinform.
_Nun füllt man mit einem kleinen Löffel Tomatensoße in den Teig und würzt ihn mit den gewünschten Gewürzen.
_Danach belegt man die Mini Pizzen mit was immer man mag.
_Dann ab in den Ofen für gut 10 Minuten
_Rausholen und GENIESSEN <3

 

Pizza Muffin

 

Pizza Muffin

Weiterlesen

1. Mai – Feiertag – freier Tag

Jaja die lieben Feiertage. Wer kennt das nicht. Man nimmt sich was ganz tolles vor, möchte die freie Zeit mit den Liebsten nutzen oder einfach mal ein bisschen raus aus dem Alltag. Und dann regnet es in Strömen, man ist krank und verbringt den Tag eingemummelt in eine Decke auf dem Sofa. In meinem Fall zum Glück mit einem netten Freund und warmer Wärmflasche auf dem Bauch. Naja und dann ist der Tag auch fast schon wieder rum und ich hab nichts geschafft. Ein eher unbefriedigendes Gefühl. Und so musste dann vorhin noch die Küche herhalten und wurde mal wieder aufgeräumt und dabei habe ich dann eine Kette gefunden, die ich mir letzten Herbst gekauft hatte. (Warum die jetzt ausgerechnet in der Küche lag ist eine gute Frage…Nein, ich bin nicht chaotisch…)
Die Kette ist eigentlich extrem schön, eine Statement Kette wie ich neulich bei Shopping Queen gelernt habe. Damals hab ich auch echt ein Schnäppchen geschlagen und die Kette bei Gero Mode für nur 2€ erstanden. Wie mir dann leider erst später auffiel fehlte eine Niete. Bastelfreudig wie ich bin habe ich mir immer vorgenommen aus ihr noch mal irgendetwas Schönes zu machen. Bis heute war es aber noch nicht dazu gekommen. Bis heute. In meinem Fimo-Fieber habe ich versucht die fehlende Niete nach zu kneten und bin echt erstaunt wie gut es aussieht. Natürlich erkennt man den Unterschied, aber von weiter weg glaube ich wird es nicht auffallen.
Und als ich dann schonmal am Fimo war ist auch noch ein nettes kleines Monster als Kettenanhänger entstanden 🙂

 

Die tolle kaputte Kette mit fehlender Niete:

Kette

 

Die Niete noch unlackiert:

Niete

 

Die Niete aufgeklebt und der Rand mit gelbem Nagellack lackiert:

Fertig

 

Das Monster Ding:

monster

Weiterlesen

Schmuck Geweih DIY

Ich liebe ja pink, wie für die meisten die meine Wohnung betreten unschwer erkennbar sein dürfte. Ich weiß auch nicht genau was mich daran so ansieht, vielleicht ist es einfach das typische Klischee, Mädchen mögen alles was rosa und pink ist. Ja wenn ich irgendetwas sehen, Dekokram, Mülleimer, Messbecher, Weihnachtsdeko usw. usw. und es ist pink, rosa, rosé, dann muss ich es einfach haben. Eine Freundin hat neulich mal gesagt mein Freund müsse sehr tolerant sein, dass hier alles so pink sein darf. War mir bis dahin gar nicht so klar. Naja, jedenfalls ist nun mal wieder etwas Pinkes dazu gekommen.
Ich hatte vor ein par Wochen mal wieder ein Geweih auf dem Flohmarkt entdeckt und für 4€ konnte ich dann einfach nicht nein sagen. Ich habe bereits 2 Geweihe die meine ganzen Ketten halten und nun sollte noch ein drittes dazu kommen.
Da ich vom Neonsplash noch ein bisschen Neon-Pinke Farbe übrig habe, habe ich beschlossen das dritte Geweih nicht wie die anderen in einem rosé anzumalen, sondern mal in die Vollen zu gehen und so wurde es also knalle Pink! 🙂
Ich habe zunächst das ganze Geweih und den Holzträger weiß bepinselt, mit Acrylfarbe und das ganze drei Mal, damit auch wirklich kein Braun mehr durchschimmert. Und dann habe ich nur das Geweih pink angemalt. Leider hält die Neon Farbe nicht so gut, da sie ja auch Wasserbasis ist und auch leicht abwaschbar sein musste fürs Neonsplash, daher werde ich es vielleicht doch wieder mit Acryl übermalen, aber erstmal darf es so bleiben. 😉

geweih

 

geweih

 

geweih

Weiterlesen