Lovina

Da es meinem Magen leider heute nicht so gut geht bin ich recht früh wach. Es gibt wieder ein gutes Frühstück und wir fangen langsam an zu packen. Um noch einige Fotos machen und Souveniers kaufen zu können gehen wir nochmal zum Strand. Wir finden einige schöne Armbänder und Ketten, für wenig Geld und augenscheinlich handgemacht.
Zurück beim Guest House werden wir schon von unserem Fahrer erwartet. Dieser bringt uns (und zwischendurch auch noch einige Einheimische) bis nach Lovina. Dort können wir sofort Einchecken und ich kann erstmal meinen Magen etwas schonen. Wir gehen Mittagessen, für mich gibt es Reis und Gemüsebrühe. Danach gehts noch kurz einkaufen und die Wäsche zur Wäscherei bringen. Den Nachmittag verbringen wir am Pool und machen uns dann doch nochmal auf, einen Massagesalon zu finden. Dort bekommt jeder von uns für 70.000 Rupien (5€) eine Rückenmassage.

In der gleichen Straße sind noch einige kleine Souvenierläden und wir finden noch etwas für Matzes Eltern, Anne und Lisa. Und ich kaufe mir einen Sarong! (Für 3€)
Auf dem Weg zum nächsten ATM zeigt uns dann ein kleines Mädchen noch das Hotel in dem ihr Vater arbeitet. Es besteht total aus Muscheln und ist einfach nur faszinierend! Zum Abendessen gibt es für mich wieder Reis, Matze hat Nasi Goreng. Wenn man möchte kann man wirklich überall günstig essen. Touristen sehen wir an den lokalen Ständen so gut wie nie. Tote Tiere, rohes Fleisch und Fisch die einfach so in der Hitze liegen, sind aber absolut normal.
Abends sind wir dann recht kaputt im Hotelzimmer und genießen die kühlen 25 Grad der Klimaanlage.

muschelhaus
muschelhaus2

warung

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.