Der erste Einkauf

Heute war ich also zum ersten Mal einkaufen im neuen Monat. Mit dem Vorsatz: kein Plastik. Zum Glück wars heute nur ein kleiner Einkauf, Eier, Ketchup und Gemüsebrühe brauchte ich. Doch bei der Brühe bin ich schon gescheitert. Vermutlich hätte ich dafür dann doch in einen Bio Laden gemusst. Wisst ihr wo man Gemüsebrühe ohne Plastikdeckel, oder eventuell als großes Nachfüllpack aus Papier bekommt? Ansonste wars ja sehr einfach, Eier sowieso im Pappkarton und Ketchup aus der Glasflasche – wie ich mich drauf freue wenn der Ketchup nicht aus der Flasche möchte, ich hinten drauf klopfe und daraufhin meinen Teller überflute. Es ist halt schon einfach wesentlich bequemer, Ketchup aus einer Quetschflasche zu portionieren. Aber bequem zählt diesen Monat eben nicht mehr. Übrigens war der Ketchup super günstig. Ich hätte mit mindestens 1€ für die Flasche gerechnet, aber nicht mal 50 Cent gezahlt.

Aber bei meinem Streifzug durch den Rewe sind mir ja schon so viele Sachen aufgefallen, für die ich irgendwie Alternativen finden muss. Frischkäse. Gibts sowas in einem Glasgefäß, oder aus Pappe? Und nein, auch die kleinen „Frischkäsefässer“ haben alle einen Plastikdeckel und ob die Fass an sich nicht auch Plastik enthält vermochte ich nicht herauszufinden. Muss eigentlich irgendwo aufgezeigt sein, was die Verpackung für Inhaltsstoffe enthält? Ich meine die Lebensmittel werden ja haarklein auseinandergenommen und jede einzelne Zutat muss gelistet werden. Aber bei der Verpackung ist das nicht der Fall, oder irre ich mich da. Dieser Punkt kommt dann auch direkt mal auf die Liste der noch zu klärenden Dinge.
Und auch Milch wird wohl problematisch werden. Mein Freund trinkt extrem viel Milch, ob ins Müsli oder als Shake, unser Milchverbrauch ist schon recht hoch. Tetrapacks sind aber ja auch nicht das non plus ultra in Sachen Umweltverträglichkeit und bestehen ja irgendwie auch aus Plastik, oder? Wie meine beste Freundin vorhin sagte, müsste ich ja theoretisch alles vemeiden was in den gelben Sack wandert. (Außer Dosen, oder?) Also heißt es wohl demnächst Milchflaschen schleppen. Ein Glück wohnen wir im Erdgeschoss 😀

Ja und die Sache mit dem Käse und Fleisch macht mir auch zu schaffen… Ich bin ja wirklich kein extrovertierter Mensch und äußere nicht gerne Sonderwünsche. Meine Idealvorstellung war, dass es an der Käse und Fleischtheke die Möglichkeit gibt, alles in Papier verpacken zu lassen. Nach einiger Beobachtung ist aber klar, es wird alles in Plastik verpackt. Oft sogar in Klarsichtplastik gewickelt und dann nochmal einen kleine Tüte mit Aufdruck der Metzgerei drum. Vielleicht schaffe ich es ja doch meinen inneren Schweinehund zu überwinden und die Verkäuferin anzusprechen und zu fragen ob es möglich ist, den Käse und das Fleisch auch in von mir mitgebrachte Behälter zu geben.

Hach. Das kann ja was werden…

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Gemüsebrühe bekommst du bei DM, ein großes Glas mit Metalldeckel. Wegen dem Käse und der Wurst kannst ja mal Wochenmarkt versuchen. Die sind ja meist sehr kulant wenn man seine Wünsche äußert.

    1. Ah das ist ein super Tipp, danke dir! 🙂 Ja ich werde am Freitag mal auf dem Markt vorbei schauen, da war ich früher ab und an mit meiner Mama und habe es eigentlich immer geliebt, aber irgendwie wird man dann doch zu bequem oder geizig dazu…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.