Ein kleines bisschen Zauber im Glas

Fimo ist so ein tolles Material. Ich habs vor ca. 4 Monaten wieder entdeckt und knete seitdem sehr fleißig viele kleine Kleinigkeiten. Es sind einige Ketten und Figürchen und Monster entstanden. Irgendwann bin ich dann auf die Idee gekommen mir kleine Fläschchen (ca. 3-4cm groß) im Internet zu bestellen und darin mit Fimo Dinge zu gestalten. Dabei kamen einige viele Einhornhörner, Tierchen und Bonbons im Glas heraus, die ich hier gerne zeigen möchte.
Wenn ich es schaffe kommt bald auch ein kleines Tutorial wie so ein Einhornhorn entstehen kann 🙂

2 3 5 6 7 8

Weiterlesen

Gestalten mit Papier

Seit diesem Semester gibt es bei uns an der Hochschule einen Kurs der sich „Gestalten mit und auf Papier“ nennt. Und da ich ja unglaublich gerne bastle habe ich mir gedacht, schaden kanns nicht, den belege ich mal. Tja was soll ich sagen, ich bin begeistert. Es ist sehr experimentell. Es ist sehr frei. Es macht unglaublich viel Spaß. Der Kurs geht immer 2 Stunden lang und zu letzter Stunde hatten wir die Aufgabe auf einem Stück Papier alles zu machen was wir wollen. Bedingungen waren: es muss weißes Papier sein, es muss 30x30cm groß sein und es darf nicht mit Farben oder Kleber gearbeitet werden. Für mich war die Aufgabe zuerst sehr vage und ich konnte mich nicht entscheiden was ich machen wollte. Dann habe ich mich nach einigem Probieren fürs Cutter Messer entschieden und die 30x30cm erstmal aufgeteilt in 4 Quadrate und daran rum probiert. Am Ende bin ich dann zum Ergebnis gekommen eine Art „Ausbruch“ zu kreieren. Am Donnerstag wurde dann alles präsentiert und fotografiert und auch bei den anderen sind super schöne Dinge heraus gekommen. Man denkt ja immer gar nicht, was man alles für unterschiedliche Sachen nur mit einem weißen Stück Papier und einem Messer machen kann…
Ich bin sehr gespannt was noch so alles auf mich zu kommt dieses Semester und freue mich darauf am Ende alles in einem schönen Magazin zusammenfassen zu können. <3

 

ausbruch

 

ausbruch2

 

gesamt-sicht

 

sternchen

 

abstehend

 

dreiecke

 

schuppen

 

 

Weiterlesen

Der jute Beutel

Nachdem ich ja zum Geburtstag von meinem Vater ein Kissen selbst genäht und bedruckt hatte, folgen nur 2 schöne Jutebeutel. Eigentlich stehe ich so gar nicht auf diese Taschen, weil sie mir irgendwie immer zu wenig Platz für mein ganzes Zeug bieten und ich sie höchstens Mal zum Einkaufen verwende. Aber nachdem mich eine Freundin am Mittwoch fragte ob ich für sie 2 Jutebeutel bedrucke, konnte ich natürlich nicht nein sagen. Sie hat sich 2 Worte, bzw. „Sprüche“ gewünscht, die ich dann auf die Taschen, innerhalb einer Sprechblase gedruckt habe.
So wie beim Bedrucken des Kissens habe ich einfache Schablonen aus kariertem Papier geschnitten und die Farbe mit Hilfe eines kleinen Schwammes aufgetragen. Fürs nächste Mal habe ich mir aber schon vorgenommen, Schablonen aus anderen Materialien zu verwenden, da sich das karierte Papier schnell mit Farbe vollsaugt und wellt.
Und ich glaube ich bin doch auf den Geschmack gekommen und muss mir wohl oder übel auch einige Jutebeutel bestellen und für mich selbst bedrucken…

20140510-214026.jpg

20140510-214036.jpg

Weiterlesen

1. Mai – Feiertag – freier Tag

Jaja die lieben Feiertage. Wer kennt das nicht. Man nimmt sich was ganz tolles vor, möchte die freie Zeit mit den Liebsten nutzen oder einfach mal ein bisschen raus aus dem Alltag. Und dann regnet es in Strömen, man ist krank und verbringt den Tag eingemummelt in eine Decke auf dem Sofa. In meinem Fall zum Glück mit einem netten Freund und warmer Wärmflasche auf dem Bauch. Naja und dann ist der Tag auch fast schon wieder rum und ich hab nichts geschafft. Ein eher unbefriedigendes Gefühl. Und so musste dann vorhin noch die Küche herhalten und wurde mal wieder aufgeräumt und dabei habe ich dann eine Kette gefunden, die ich mir letzten Herbst gekauft hatte. (Warum die jetzt ausgerechnet in der Küche lag ist eine gute Frage…Nein, ich bin nicht chaotisch…)
Die Kette ist eigentlich extrem schön, eine Statement Kette wie ich neulich bei Shopping Queen gelernt habe. Damals hab ich auch echt ein Schnäppchen geschlagen und die Kette bei Gero Mode für nur 2€ erstanden. Wie mir dann leider erst später auffiel fehlte eine Niete. Bastelfreudig wie ich bin habe ich mir immer vorgenommen aus ihr noch mal irgendetwas Schönes zu machen. Bis heute war es aber noch nicht dazu gekommen. Bis heute. In meinem Fimo-Fieber habe ich versucht die fehlende Niete nach zu kneten und bin echt erstaunt wie gut es aussieht. Natürlich erkennt man den Unterschied, aber von weiter weg glaube ich wird es nicht auffallen.
Und als ich dann schonmal am Fimo war ist auch noch ein nettes kleines Monster als Kettenanhänger entstanden 🙂

 

Die tolle kaputte Kette mit fehlender Niete:

Kette

 

Die Niete noch unlackiert:

Niete

 

Die Niete aufgeklebt und der Rand mit gelbem Nagellack lackiert:

Fertig

 

Das Monster Ding:

monster

Weiterlesen