Kaffee und kreative Herausforderungen

Kaffee ist im Moment mein absolutes Lebenselixier. Ich trinke ja schon immer echt viel Kaffee, aber im Moment ist es wirklich schlimm und ich überlege schon, mal einen kalten Entzug zu machen. Mit Tee, oder Wasser, oder Saft, oder Kakao als Ersatz. Ob das funktioniert? Ich glaube ja tatsächlich, dass diese Kaffeesucht bei mir eher ein psychologischer Effekt ist, denn wirklich wacher werde ich durch den Kaffee nicht. Aber es ist eben ein festes Ritual. Morgens erstmal einen Kaffee. Vorher kann ich nicht arbeiten, keinen Sport machen (ja, tatsächlich…) und grob gesagt einfach nicht wirklich denken. Kaffee ist für mich also eher eine doofe Angewohnheit, als dass er wirklich einen physischen Effekt hätte. Angeblich kann man Rituale, die man gerne in seinen Alltag integrieren, oder eben vermeiden möchte, ganz einfach durch andere ersetzen. So wie ja viele Raucher durch Nikotinkaugummis von der Zigarette wegkommen, aber eben permanent Kaugummis kauen müssen. Und, angeblich hat sich ein neues Ritual nach 21 Tagen in unserem Tageszyklus verfestigt und wir haben es verinnerlicht. Theoretisch sollte ich das wohl mal ausprobieren. Theoretisch. Und dann sind da so Dinge, wie das Semesterende, der Beginn meiner Masterarbeit oder einfach der alltägliche Wahnsinn im Büro und zu Hause. Seit Anfang des Jahres versuche ich ja auch, täglich mal ein kleines kreatives Irgendwas zu gestalten. Ich komme nämlich viel zu selten dazu, einfach mal wieder wie zu Beginn des Studium rum zuprobieren und spielerisch an etwas ran zugehen. Und überraschender Weise klappt das wirklich gut. Und es macht Spaß. Zwischendurch mal ein Icon hier, eine kleine Illustration da und ein bisschen Handlettering. Ich finds ziemlich toll, was ich so kurzer Zeit alles dabei rausgekommen ist und ich werde es hoffentlich schaffen, das ganze Jahr durch zuhalten…

Miri
<3

Weiterlesen

Wo war ich? – DIY Weltkarte (zum runterladen)

Karte, Weltkarte, DIY, Bilderrahmen, Watercolor, Wasserfarben, Fähnchen, Reisen, Urlaub, schön, beautiful, farbenfroh, bunt, colorful

Schon oft habe ich bewundert, wie jemand Wände mit Fotos seiner vergangenen Urlaube ziert, oder einen Globus mit allen bereits bereisten Ländern im Wohnzimmer stehen hat. Das was ich allerdings am häufigsten gesehen habe, sind Karten, von diversen Ländern, oder gleich der ganzen Welt, auf denen schön verzeichnet ist, wo derjenige schon überall war. Immer wieder sehe ich so tolle Kunstwerke bei Pinterest und finde sie dann für unendlich viel Geld auf DaWanda oder Etsy wieder.
Letztes Jahr hatte ich schon beschlossen für meinen Freund zu Weihnachten (eigentlich wollten wir uns nichts schenken, aber so ist das ja immer) eine Karte zu machen, auf der unsere Reiseroute von Riga nach Helsinki verzeichnet ist. Das hat auch wundervoll geklappt, die Karte habe ich mir mit GoogleMaps und Photoshop zusammengezaubert und die Route schließlich mit Faden eingenäht. An jedem Ort wo wir übernachtet habe kleben dann kleine Herzen. Kitschig, aber ich finds toll!

Foto 22.01.16, 16 29 55 Riga_Karte

Bloß finde ich es auch super schön zu wissen, wo man schon überall war, welche Länder man gesehen hat und welche noch folgen sollen. Kurzerhand habe ich mich also aufgemacht, einige Inspiration gesucht und mal wieder meine tollen Faber Castell Wasserfarben-Buntstifte hervorgekramt. Jawoll, das sind Buntstifte, die man mit einem Pinsel und Wasser später schön verwischen kann (Aquarellstift heißt das dann offiziell), wodurch ein toller Wasserfarbeneffekt entsteht. Das Gleiche hatte ich ja auch schon beim Stormtrooper gemacht und war begeistert vom Ergebnis.
Ich habe mir also eine Weltkarte angeschaut, abgezeichnet (hat ewig gedauert und ich fürchte so ganz richtig ist das auch alles nicht, aber für meine Zwecke reicht es ja aus…) und dann mit einem Copic und Lineal in geraden Linien nachgezogen. So entsteht ein toller Umriss, es sieht geometrisch und sehr ordentlich aus und gibt mit den Wasserfarben hinterher einen schönen Kontrast.
Die Buntstifte habe ich dann flächig verteilt, sodass auch Verläufe entstehen und die Farbe immer etwas über die Outlines hinweg geht. Das ist natürlich Geschmacksache, ich finde es so ganz toll und es passt so schön in unser Wohnzimmer, das ansonsten eher nicht so bunt ist. (Mein Freund findet es zu pink, was soll man dazu sagen…)
Damit es dann noch richtig professionell aussieht habe ich noch fix einen Rahmen vom Ikea geholt (50×70 – Fiskbo von Ikea) in den das Bild perfekt gepasst hat. Das Plexiglas vorne habe ich weggelassen, da ich ja kleine Fähnchen an jeden Ort an dem wir waren setzen möchte. Bisher habe ich in die Länder Fähnchen gesteckt, in denen ich alleine war (pink) und in denen wir zusammen waren (grün). Es soll aber auch noch welche nur für ihn (blau) geben und natürlich für die Länder, in die wir gerne noch gemeinsam reisen wollen (gelb).
Die Fähnchen sind übrigens auch ganz leicht gemacht, einfach ein par Stecknadeln nehmen, Masking Tape/Washi Tape am oberen Ende drum herum machen und am Ende eine Spitze einschneiden, sodass die typische Fahnenform entsteht, wie auf den Fotos zu sehen ist.

Mir hat es super Spaß gemacht es zu basteln und daher habe ich mich mal hingesetzt, für alle, die vielleicht nicht die Zeit oder Lust haben, die Weltkarte nachzuzeichnen und es am PC mit Illustrator kurzerhand nachgezogen. Ihr könnt euch die Weltkarte im folgenden runterladen und im Copyshop eures Vertrauens ausdrucken, am besten natürlich auf schöne, bemalteres Papier 😉 Nur die Fähnchen müssen dann noch selbst gebastelt werden…

Viel Spaß damit 😉

Download Weltkarte

Karte_Bilderrahmen

Karte_Faehnchen

Weiterlesen

Siebdrucken Time-Lapse

Gestern war mal wieder ein schön kreativer Abend und aus gegebenem Anlass habe ich die ersten Shirts für meinen Shop bedruckt. Das Logo kommt immer auf die Rückseite der Shirts und vorne sind dann verschiedenen Prints. Gestern habe ich mich auch zum ersten Mal an Taschen und grauen Shirts versucht und bin überrascht wie schön das Logo auch dort zur Geltung kommt.
Und diesmal habe ich es endlich auch geschafft das Ganze zu filmen. Mit einer GoPro und ein wenig Nachbereitung war das auch ziemlich schnell gemacht und ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Musik habe ich übrigens bei digccmixter gefunden und bin sehr begeistert von der Seite und den Künstlern, die dort ihre Musik kostenlos zur Verfügung stellen.
Was auch sehr zu empfehlen ist für jeden Einsteiger (ja ich bin auch einer, gerade mal seit einigen Monaten versuche ich mich am Siebdruck…) ist Siebdruckversand.de. Dort bekommt man wirklich alles was benötigt wird und dazu noch tolle Tutorial Videos wie man richtig druckt.

Und hier das fertige Video. Es sieht einfacher aus als es ist 🙂 Ich hoffe ich vergesse es die nächsten Male nicht und es folgen noch viele weitere Videos vom Beschichten, Drucken usw.

 

Screen printing the Logo from Not My Fucking Problem on Vimeo.

Weiterlesen

Schönes Durcheinander …

DIY, Washi Tape, Masking Tape, Wand, Berge, schön, grau, Liebe, Schlafzimmer

Hallo mal wieder.

Lange habe ich hier nicht mehr geschrieben, aber jetzt ist mal wieder die Zeit gekommen. Vor allem habe ich nun mal wieder die Zeit zu schreiben. Seit Mitte letzten Jahres war ich mit meinem Bachelor beschäftigt und der hat mehr Aufmerksamkeit verschlungen als gedacht. Nun habe ich das aber hinter mir und die Zusage für den Master und kann etwas entspannen.

Wobei ich gerade noch dabei bin mein Bachelorprojekt in die Tat umzusetzen. Es wird bald eine kleine T-Shirt Marke namens NotMyFuckingProblem geben. Die Shirts aus Biobaumwolle bedrucke ich selbst mit Prints die Informationsgrafiken zu verschiedenen Thematiken sind und die ich natürlich auch selbst entworfen habe. Mal schauen was daraus so wird. Ich freue mich einfach nur, wenn ich den Online Shop endlich fertig habe 🙂
Wen es interessiert, die Facebookseite von NMFP darf gerne geliked werden.

logo_website

Oh und außerdem bin ich Anfang Januar auch noch umgezogen. Nicht weit, aber in eine sehr sehr schöne große Wohnung und die musste ich natürlich auch noch einrichten. Hier mal ein Bild vom Schlafzimmer mit Bergen im Hintergrund. Geklebt mit Masking Tape, was mittlerweile zu einem heiß geliebten DIY Utensil von mir geworden ist <3 Und noch ein Foto von zwei Bildern die im Wohnzimmer hängen. Zum einen ein Stormtrooper und zum anderen die Urlaubsroute von letztem Sommer (von Riga nach Helsinki – schön wars…)

Foto 06.02.16, 14 35 03

Foto 22.01.16, 16 29 55
Ja das war erstmal ein kleiner kurzer Einblick. Demnächst habe ich hoffentlich wieder mehr Zeit etwas zu schreiben, kreativ zu werden und zu backen. Das vermisse ich schon sehr und freue mich total drauf bald wieder loslegen zu können und euch auf dem Laufenden zu halten!

<3

Weiterlesen