Schönes Durcheinander …

DIY, Washi Tape, Masking Tape, Wand, Berge, schön, grau, Liebe, Schlafzimmer

Hallo mal wieder.

Lange habe ich hier nicht mehr geschrieben, aber jetzt ist mal wieder die Zeit gekommen. Vor allem habe ich nun mal wieder die Zeit zu schreiben. Seit Mitte letzten Jahres war ich mit meinem Bachelor beschäftigt und der hat mehr Aufmerksamkeit verschlungen als gedacht. Nun habe ich das aber hinter mir und die Zusage für den Master und kann etwas entspannen.

Wobei ich gerade noch dabei bin mein Bachelorprojekt in die Tat umzusetzen. Es wird bald eine kleine T-Shirt Marke namens NotMyFuckingProblem geben. Die Shirts aus Biobaumwolle bedrucke ich selbst mit Prints die Informationsgrafiken zu verschiedenen Thematiken sind und die ich natürlich auch selbst entworfen habe. Mal schauen was daraus so wird. Ich freue mich einfach nur, wenn ich den Online Shop endlich fertig habe 🙂
Wen es interessiert, die Facebookseite von NMFP darf gerne geliked werden.

logo_website

Oh und außerdem bin ich Anfang Januar auch noch umgezogen. Nicht weit, aber in eine sehr sehr schöne große Wohnung und die musste ich natürlich auch noch einrichten. Hier mal ein Bild vom Schlafzimmer mit Bergen im Hintergrund. Geklebt mit Masking Tape, was mittlerweile zu einem heiß geliebten DIY Utensil von mir geworden ist <3 Und noch ein Foto von zwei Bildern die im Wohnzimmer hängen. Zum einen ein Stormtrooper und zum anderen die Urlaubsroute von letztem Sommer (von Riga nach Helsinki – schön wars…)

Foto 06.02.16, 14 35 03

Foto 22.01.16, 16 29 55
Ja das war erstmal ein kleiner kurzer Einblick. Demnächst habe ich hoffentlich wieder mehr Zeit etwas zu schreiben, kreativ zu werden und zu backen. Das vermisse ich schon sehr und freue mich total drauf bald wieder loslegen zu können und euch auf dem Laufenden zu halten!

<3

Weiterlesen

Gestalten mit Papier

Seit diesem Semester gibt es bei uns an der Hochschule einen Kurs der sich „Gestalten mit und auf Papier“ nennt. Und da ich ja unglaublich gerne bastle habe ich mir gedacht, schaden kanns nicht, den belege ich mal. Tja was soll ich sagen, ich bin begeistert. Es ist sehr experimentell. Es ist sehr frei. Es macht unglaublich viel Spaß. Der Kurs geht immer 2 Stunden lang und zu letzter Stunde hatten wir die Aufgabe auf einem Stück Papier alles zu machen was wir wollen. Bedingungen waren: es muss weißes Papier sein, es muss 30x30cm groß sein und es darf nicht mit Farben oder Kleber gearbeitet werden. Für mich war die Aufgabe zuerst sehr vage und ich konnte mich nicht entscheiden was ich machen wollte. Dann habe ich mich nach einigem Probieren fürs Cutter Messer entschieden und die 30x30cm erstmal aufgeteilt in 4 Quadrate und daran rum probiert. Am Ende bin ich dann zum Ergebnis gekommen eine Art „Ausbruch“ zu kreieren. Am Donnerstag wurde dann alles präsentiert und fotografiert und auch bei den anderen sind super schöne Dinge heraus gekommen. Man denkt ja immer gar nicht, was man alles für unterschiedliche Sachen nur mit einem weißen Stück Papier und einem Messer machen kann…
Ich bin sehr gespannt was noch so alles auf mich zu kommt dieses Semester und freue mich darauf am Ende alles in einem schönen Magazin zusammenfassen zu können. <3

 

ausbruch

 

ausbruch2

 

gesamt-sicht

 

sternchen

 

abstehend

 

dreiecke

 

schuppen

 

 

Weiterlesen