1. Mai – Feiertag – freier Tag

Jaja die lieben Feiertage. Wer kennt das nicht. Man nimmt sich was ganz tolles vor, möchte die freie Zeit mit den Liebsten nutzen oder einfach mal ein bisschen raus aus dem Alltag. Und dann regnet es in Strömen, man ist krank und verbringt den Tag eingemummelt in eine Decke auf dem Sofa. In meinem Fall zum Glück mit einem netten Freund und warmer Wärmflasche auf dem Bauch. Naja und dann ist der Tag auch fast schon wieder rum und ich hab nichts geschafft. Ein eher unbefriedigendes Gefühl. Und so musste dann vorhin noch die Küche herhalten und wurde mal wieder aufgeräumt und dabei habe ich dann eine Kette gefunden, die ich mir letzten Herbst gekauft hatte. (Warum die jetzt ausgerechnet in der Küche lag ist eine gute Frage…Nein, ich bin nicht chaotisch…)
Die Kette ist eigentlich extrem schön, eine Statement Kette wie ich neulich bei Shopping Queen gelernt habe. Damals hab ich auch echt ein Schnäppchen geschlagen und die Kette bei Gero Mode für nur 2€ erstanden. Wie mir dann leider erst später auffiel fehlte eine Niete. Bastelfreudig wie ich bin habe ich mir immer vorgenommen aus ihr noch mal irgendetwas Schönes zu machen. Bis heute war es aber noch nicht dazu gekommen. Bis heute. In meinem Fimo-Fieber habe ich versucht die fehlende Niete nach zu kneten und bin echt erstaunt wie gut es aussieht. Natürlich erkennt man den Unterschied, aber von weiter weg glaube ich wird es nicht auffallen.
Und als ich dann schonmal am Fimo war ist auch noch ein nettes kleines Monster als Kettenanhänger entstanden 🙂

 

Die tolle kaputte Kette mit fehlender Niete:

Kette

 

Die Niete noch unlackiert:

Niete

 

Die Niete aufgeklebt und der Rand mit gelbem Nagellack lackiert:

Fertig

 

Das Monster Ding:

monster

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.